CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rasieren oder Epilieren?

Venus RasiererManche Frauen mögen einfach das Haarlosegefühl und entfernen sich das ganze Jahr über die Körperbehaarung, andere dagegen legen gerade im Sommer großen Wert darauf. Während manche Frauen kein Problem damit haben sich täglich zu rasieren, möchten andere diese Prozedur nicht und wollen so lange wie möglich Ruhe von den lästigen Haaren. Gerade zur Urlaubszeit ist ein tägliches Rasieren oft unerwünscht. So stellt sich eben auch ganz schnell die Frage, was wohl besser ist – das Rasieren oder Epilieren?

Die Vor- und Nachteile der Rasur

Rasieren oder Epilieren?Wenn Sie sich rasieren, hängt es von Ihrem Haarwuchs ab, wie oft Sie sich rasieren müssen. Bei starkem Haarwuchs ist es täglich nötig, bei Schwachem reicht es vielleicht sogar alle zwei oder drei Tage. Doch die Rasur hat neben seinen Vorteilen eben auch Nachteile.

  • Für die Rasur müssen Sie ein wenig Zeit einplanen und am Besten geht es direkt unter der Dusche oder in der Badewanne.
  • Es gibt Rasierer zu unterschiedlichen Preisen. Einwegrasierer können Sie durchaus ein paar Mal verwenden und sie kosten nicht viel. Rasierer von namenhaften Herstellern dagegen sind oftmals etwas teurer und der Nachkauf der Klinken kann richtig ins Geld gehen.
  • Bei der Nassrasur können Sie gezielt Haare entfernen, was gerade bei der Intimrasur praktisch ist. Ihre „Frisur“ wird nicht schief und sieht immer gepflegt aus.
  • Der Rasierer erwischt selbst ganz kurze Haare, somit wirken Ihre Beine nie stoppelig.
  • Die Haut ist nach dem Rasieren meist ganz weich und nimmt Pflegestoffe sehr gut auf.
  • Da Sie sich mit einer Klinge rasieren, kann es passieren, dass Sie sich verletzen. Das wiederum kann zu einer Entzündung der Schnittwunde führen.
  • Je nach Stärke des Haarwuchses müssen Sie sich täglich oder mehrmals pro Woche rasieren.
  • Empfindliche Haut kann auf das ständige Rasieren mit Rötungen oder Ausschlag reagieren. Das sieht nicht schön aus und ist auch noch unangenehm.
  • Es ist oftmals schwierig den Rasierer in den Urlaub mitzunehmen. Gerade bei Flugreisen kann das zu Problemen wegen der Sicherheitsrichtlinien führen.

Die Vor- und Nachteile beim Epilieren

Das Epilieren wird von einigen Frauen regelrecht beschworen. Mit einer eisernen Geduld unterziehen Sie sich der oftmals etwas schmerzhaften Enthaarung.

Vorteile des Epilierens Nachteile des Epilierens
  • Die Haare werden direkt an der Wurzel herausgezogen. Je nach Haarwuchs haben Sie zwischen vier und sechs Wochen Ruhe und müssen sich nicht täglich erneut rasieren.
  • Die Haut hat nach dem Epilieren mehrere Wochen Zeit sich zu erholen und reagiert deshalb nicht so empfindlich wie beim Rasieren.
  • Zwar kostet ein gutes Epiliergerät in der Anschaffung etwas mehr Geld, auf Dauer gesehen sparen Sie sich aber viel Geld, wenn Sie bedenken, was Rasierklingen kosten.
  • Bei einigen Frauen lässt sich beobachten, dass die Haare weniger stark nachwachsen, wenn Sie sich regelmäßig epilieren.
  • Zwar können Sie sich unter den Armen und im Bikinibereich epilieren, da das aber recht schmerzhaft ist, ist es nicht empfehlenswert.
  • Sie werden sich an den Schmerz gewöhnen, doch gerade die ersten Male beim Epilieren sind unangenehm.
  • Ein guter Epilierer ist mittlerweile schon recht leise, doch gibt es auch viele Modelle auf dem Markt, die sehr laut sind.
  • Nach dem Epilieren kann es zu einem regelrechten Ausschlag kommen. Dieser lässt sich zwar mit einer Feuchtigkeitspflege behandeln und verschwindet auch recht schnell, doch gleich nach dem Epilieren können die Beine schlimm aussehen.

Tipp! Ob nun Rasieren oder Epilieren besser ist, müssen Sie für sich entscheiden. Probieren Sie einfach aus, was Ihnen mehr liegt. Gehören Sie aber zu den Frauen, die ein intensives Schmerzempfinden haben, werden Sie sich mit dem Epilieren wahrscheinlich nicht anfreunden können.

Neuen Kommentar verfassen