Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Rasierschnitt: Was tun, wenn Sie sich beim Rasieren geschnitten haben?

Gillette RasiererEin Moment der Unachtsamkeit und schon ist es passiert – Sie haben sich beim Rasieren geschnitten. In den meisten Fällen handelt es sich bei einem Rasierschnitt zwar um einen unangenehmen und auch schmerzhaften Schnitt, der brennt. Und wenn man sich beim Rasieren schneidet, wird es nur selten wirklich gefährlich. Dennoch gilt es, schnell zu handeln, wenn Sie sich mit einer Rasierklinge geschnitten haben. Denn Hautreizungen, Entzündungen und Pickel sowie kleine Narben können nach kleinsten Rasierschnitten schnell entstehen.

Was tun? Nach Rasierschnitt Ruhe bewahren und Blutung stoppen

Was tun wenn man sich beim Rasieren schneidet?Häufig wird eine Verletzung beim Rasieren viel schlimmer wahrgenommen, als sie eigentlich ist. Das liegt daran, dass sich das Blut oft mit Wasser oder Rasierschaum vermischt und dadurch der Anschein entsteht, die Blutung wäre stärker als in Wirklichkeit. Außerdem sorgen Wasser, Schaum und Co. dafür, dass die meist nicht sehr tiefen, dafür aber flächigen Schnittwunden stark brennen und als besonders unangenehm empfunden werden.

» Mehr Informationen

Wenn auch Sie sich in einer solchen Situation befinden, gilt es in erster Linie, Ruhe zu bewahren. Sie werden nicht gleich verbluten, auch wenn der Schnitt nicht aufhört zu bluten. In der Regel haben Sie auch nach einem blutenden Rasierschnitt noch genügend Zeit, Ihre Rasur zu beenden. Wenn Sie Sofort-Hilfe leisten wollen, kann es helfen, die betroffene Stelle mit kaltem Wasser zu reinigen.

Dieses verschließt die Poren und auch Blutgefäße und kann das Problem unter Umständen schon aus Welt schaffen, wenn es sich um einen kleinen Rasierschnitt. Machen Sie sich außerdem keine Sorgen um Blutflecke in der Badewanne oder Dusche – diese lassen sich leicht entfernen. Anders verhält es sich hingegen, wenn Badvorleger und Handtuch mit Blut vollgetropft werden. Hier ist unter Umständen ein spezieller Textilreiniger gefordert, der auch Blutflecke entfernen kann.

Problem Tipps und Hilfe nach Rasierschnitt
Blutung stillen Wenn Sie sich beim Rasieren geschnitten haben, müssen Sie versuchen, die Blutung so schnell wie möglich zu stillen. Das gelingt Ihnen, indem Sie eine sterile Kompresse auf die Wunde drücken. Vorsicht: Toilettenpapier oder Watte ist nicht geeignet, da einzelne Fasern dieser Stoffe in der Schnittwunde kleben bleiben und sich entzünden könnten. Besser ist es, wenn Sie eine richtige Kompresse aus dem Erste-Hilfe-Kasten verwenden. Wenn es erwünscht wird, können Sie die Wunde im Anschluss mit einem Heftpflaster überdecken. Dieses sorgt dafür, dass kein Schmutz hineingeraten kann.
Blutung hört nicht auf Was tun, wenn der Rasierschnitt nicht aufhört zu bluten? Stellen Sie fest, dass die Blutung nicht ohne weiteres gestillt werden kann, sollten Sie (im Falle eines Schnittes am Bein) einen Druckverband anlegen. Hierfür benötigen Sie eine sterile Unterlage, eine Druckkompresse und eine Mullbinde. Lassen Sie sich beim Anlegen unter Umständen helfen, damit der Verband richtig fest sitzt. Der Druck sorgt dafür, dass die offenen Blutgefäße wieder verschlossen werden und der Blutfluss schließlich versiegt.

Ist gerade keine Kompresse parat, hilft auch ein anderer, sehr einfacher Trick, um die Blutung schnell zu stoppen. Verwenden Sie einfach einen farblosen Fettstift, der eigentlich für die Lippen gedacht ist, und tragen Sie eine dünne Schicht auf den Schnitt auf. Wenn es sich nur um eine leichte Verletzung der Blutgefäße handelt, wird die Blutung sofort aufhören.

Vor- und Nachteile rasierter Haut

  • tolles Hautgefühl
  • hygienischer
  • sieht gepflegter aus
  • Gefahr des Schneidens bei der Rasur
  • Nach einem Rasierschnitt können kleine Narben, Entzündungen und Pickel entstehen

Rasieren ohne sich zu schneiden

Noch besser ist es natürlich, wenn Sie sich gar nicht erst beim Rasieren schneiden. Wie das gelingt, um keine Narben und Bluten davon zu tragen, verraten die folgenden Tricks:

» Mehr Informationen
  • Verwenden Sie beim Rasieren ausschließlich scharfe Rasierklingen
  • Behandeln Sie die Haare vor der Rasur immer mit Rasierschaum oder Gel
  • Straffen Sie die Haut während der Rasur
  • Rasieren Sie stets bedacht, langsam und nie mit Hektik
  • Seien Sie an empfindlichen Stellen wie Knien, Knöcheln und Intimbereich besonders vorsichtig

Bildnachweise: Anja Roesnick - Fotolia.com , Amazon / Gillette

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Rasierschnitt: Was tun, wenn Sie sich beim Rasieren geschnitten haben?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen