Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Wie oft sollten die Klingen gewechselt werden?

FolienrasiererWenn Sie einen Nassrasierer verwenden, haben Sie die Wahl zwischen Einwegrasierern und solchen, bei denen nur die Klinge gewechselt werden muss. Erstere sind günstig in der Anschaffung, müssen aber öfter gewechselt werden. Letztere kosten in der Anschaffung zwar auch nicht so viel, dafür sind die Ersatzklingen aber je nach Hersteller recht teuer. Doch hier dürfen Sie nicht auf das Geld schauen, denn gewechselt werden müssen die Klingen einfach von Zeit zu Zeit. Stellt sich nur die Frage wann bzw. wie lange halten Rasierklingen? Und wie tauscht man die Klingen beim Nassrasierer überhaupt aus? Unser Ratgeber liefert die Antwort und versorgt Sie mit allen wichtigen Informationen sowie einer Anleitung.

Rasierklingen wechseln gehört bei der Nassrasur einfach dazu. Denn auch die schärfste Klinge verliert an Schärfe und wird mit der Zeit stumpf. Und damit die Nassrasur weiterhin gründliche Ergebnisse verspricht, ein erfrischendes Gefühl verbreitet und die Haut so wenig wie möglich strapaziert, müssen Sie die Rasiererklingen regelmäßig austauschen.

Warum Rasierklingen wechseln?

Rasierklingen wechseln: wann und wie am besten?

Wann und wie Rasierklingen wechseln?

Rasierklingen nutzen sich wie die meisten scharfen Gebrauchsgegenstände im Laufe der Zeit ab. Sie werden stumpf und die Klinge verliert an Rasierkraft. Eine Rasur mit einer stumpfen Rasierklinge ist nicht erstrebenswert und sollte vermieden werden. Schließlich kann eine stumpfe Rasierklinge Hautreizungen verursachen und auch zu Schnittverletzungen führen.

Zudem kann eine zu lange im Einsatz befindliche Klinge Pickel oder kleineren Geschwülsten auf im Gesicht oder auf dem Hals hervorrufen. Ausreichend Argumente, warum Sie regelmäßig die Rasierklinge vom Nassrasierer wechseln sollten. Doch wie lange kann man eine Rasierklinge verwenden?

Wann Rasierklingen wechseln?

Rasierklingen wie oft wechseln? Eine häufige Fragestellung im Kreise der Nassrasierer. Dabei muss man aber natürlich auch bedenken, dass die Lebensdauer der Rasierklingen zum einen von der Materialbeschaffenheit der Klinge sowie von Faktoren wie der

» Mehr Informationen
  • Rasierhäufigkeit,
  • der Hautbeschaffenheit und
  • dem Bartwuchs

abhängt. Wer einen starken Bartwuchs mit harten Stoppeln hat und sich jeden oder jeden zweiten Tag rasieren muss, hat selbstredend einen höheren Verschleiß als jemand, der sich beispielsweise nur alle vier, fünf Tage rasieren muss und bei dem die Barthaare nicht so stark sprießen. Dennoch sollte man den Wechsel lieber früher als später vollziehen und sich an folgender Faustregel orientieren:

Tipp! Wer eine empfindliche, sensible Haut hat, sollte für die Nassrasur besonders scharfe Klingen benutzen, damit die Stoppeln einfach und leicht geschnitten werden können und die Haut nur ein Minimum gereizt wird. Auch für Männer mit sehr harten Bartstoppeln gilt das Motto: Je schärfer die Rasierklinge desto besser! Rasierklingen Test bzw. Testberichte können Aufschluss geben, wobei bekannte und führende Markenhersteller wie Gillette (z.B. Marken wie Fusion 5, Mach 3) oder Wilkinson (z.B. Marken wie Quattro Titanium, Hydro 5) sehr gute Rasierklingen im Sortiment haben.

Kommt es im Rasurbereich trotz intensiver Reinigung des Rasierers dennoch zu Rasierbrand, Rötungen, Pickeln, Entzündungen oder anderen Reizungen und Entzündungen, sollte die Rasierklinge öfter gewechselt bzw. nur halb so oft verwendet werden:

Kriterium Zeitraum
Rasierklinge wechseln Nach 12 Rasuren oder spätesten nach 14 Tagen
Rasierklinge wechseln bei Hautproblemen Nach 6 Rasuren oder spätestens 7 Tagen

Rasierklingen wechseln: Anleitung

  • Der Wechsel der Rasierklinge ist sehr einfach, wobei es zwischen den verschiedenen Modellen unterschiedliche Systeme gibt.
  • Wollen Sie die alte, abgenutzte Rasierklinge aus dem Rasierkopf entfernen, muss ein entsprechender Druckknopf, der sich eventuell seitlich oder direkt am Rasierkopf befindet, gedrückt werden. So wird die alte Rasierklinge aus der Verankerung gelöst und kann direkt in den Mülleimer wandern.
  • Um die neue Rasierklinge, die sich meist mit anderen Klingen in einer speziellen Halterung / Packung befindet, aufzustecken, wird das obere Ende des Nassrasierers in die entsprechende Öffnung geschoben.
  • Wurde alles richtig gemacht, rastet die Klinge in den Rasierkopf ein, was in der Regel mit ein deutlich Klicken zu vernehmen ist.
  • Schon wurde die Rasierklinge gewechselt und Sie können mit geschärftem Material in die nächsten Rasuren starten.

Vor- und Nachteile des regelmäßigen Wechselns von Rasierklingen

  • frische Klingen liefern bessere Rasurergebnisse
  • Klingen in Großpackungen sind günstig erhältlich
  • eine zu lange Nutzung von Rasierklingen kann Hauptprobleme hervorrufen

Anzeichen einer stumpfen Rasierklinge

  • Die Haut reagiert nach der Rasur mit Reizungen, Rötungen oder es kommt zu Pickelbildung oder Rasierbrand.
  • Die Ergebnisse der Nassrasur sind nicht mehr so glatt wie gewohnt und es bleiben kleine Stoppel zurück. Jeder Mann entwickelt hierfür ein Gefühl, das ihm verrät, dass die Rasur schlechter als gewohnt ausfällt.
  • Wenn die Rasierklinge öfter über die gleiche Hautpartie geführt werden muss, damit die Haare rückstandslos entfernt werden.
  • Auch ein schmerzhaftes Ziepen ist ein Indiz dafür, dass die Klinge ausgedient hat und es höchste Zeit für einen Wechsel der Rasierklinge ist.

Die Hygiene ist wichtig

Wie oft sollten die Klingen gewechselt werden?Bei der Nassrasur ist Hygiene oberstes Gebot, damit es zu keinen Entzündungen kommt. Gerade wenn Sie sich beim Rasieren verletzen, könnte Schmutz in die Wunde gelangen, mit bösen Folgen.

» Mehr Informationen
  • Wenn es alleine um den hygienischen Aspekt geht, sollte die Klinge etwa alle zwei Wochen oder nach 12 Rasuren gewechselt werden. Da das aber für viele Nutzer eine Verschwendung wäre, gerade wenn Sie sich nicht täglich rasieren müssen Sie eben darauf achten, dass die Klinge hygienisch bleibt.
  • Reinigen Sie die Klinge nach jedem Rasieren und bewahren Sie sie immer in der Schutzhülle auf.
  • Lagern Sie den Rasierer grundsätzlich trocken.
  • Pro Person sollte eine extra Klinge verwendet werden. Sich den Rasierer bzw. die Klinge zu teilen ist hygienisch gesehen sehr problematisch.
  • Wenn Sie selbst auch der Meinung sind, dass Sie nach zwei Wochen unbedingt eine neue Klinge verwenden möchten, dann kaufen Sie sich einen Einwegrasierer. Hier sind die Kosten relativ niedrig und somit ist es auch nicht so verschwenderisch, wenn Sie eine noch fast frische Klinge oder in dem Fall Einwegrasierer in den Müll werfen.
  • Bei Hautproblemen empfiehlt es sich die Klinge nach 7 Tagen oder 6 Rasuren zu wechseln. Nicht nur, weil sie ab dann beginnt stumpf zu werden und an den Haaren mehr reißt als schneidet, auch weil sich dann schon Bakterien und Keime darauf gesammelt haben können.

Der Wechselturnus hängt von verschiedenen Faktoren ab

Nassrasierer mit Wechselklingen sind in der Regel robuster und auch die Klingen halten wesentlich mehr aus. Doch wie oft Sie die Klinge tatsächlich wechseln müssen, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

» Mehr Informationen
Problem Hinweise
aufgebrauchter Gelstreifen Hat Ihre Rasierklinge einen integrierten Gelstreifen, können Sie sich nach diesem richten. Sobald der Gelstreifen verbraucht ist, sollte auch die Klinge erneuert werden.
stumpfe Klinge Benötigen Sie beim Rasieren mehrere Züge auf einer Stelle, bis alle Haare weg sind, ist das auch ein Zeichen dafür, dass die Klinge ausgedient hat.

Wie schnell eine Klinge stumpf wird, hängt davon ab, wie oft Sie sich rasieren und wie stark die Behaarung ist. Wenn Sie merken, dass die Klinge nicht mehr so gut schneidet, ist es Zeit für einen Wechsel.

Hautirritationen Sollte Ihre Haut plötzlich mit Irritation reagieren oder das Rasieren ungewöhnlich ziepen, ist die Klinge stumpf und schneidet nicht mehr richtig. Sie beginnt dann die Haare mehr auszureißen als abzuschneiden.

Tipp! Der Hersteller spielt auch eine Rolle. Teure Klingen sind nicht immer auch von hochwertiger Qualität. Hier zählt aber Ihre eigene Erfahrung. Sie müssen einfach ausprobieren, mit welchen Klingen Sie gut klarkommen und von welchen Herstellern diese möglichst lange halten.

Der Wechselturnus hängt stark von Ihrer Rasierhäufigkeit, dem Haarwuchs und natürlich der Qualität der Klinge ab. Deshalb müssen Sie für Ihr Produkt alleine herausfinden, wie häufig die Klinge gewechselt werden sollte. Sie werden es aber spätestens beim Rasieren merken, wann die Zeit gekommen ist. Neigen Sie zu empfindlicher und unreiner Haut, ist es ratsam sich lieber aus hygienischen Gründen schon früher von der Klinge zu verabschieden.

Vor- und Nachteile des regelmäßigen Klingenwechsels

  • bessere Hygiene
  • weniger Hautirritation
  • Sie reißen weniger Haare aus
  • Kosten für den Nachkauf

Bildnachweise: westfotos.de / Fotolia.com, Amazon/ Braun / iStockphoto.com/restyler / Amazon / Gillette

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (64 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Wie oft sollten die Klingen gewechselt werden?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen