Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Aprikosenkernöle  – wirklich gesund für unseren Körper?

AprikosenkernöleRapsöl, Sonnenblumenöl und Olivenöl in der Küche? Ja – das sind die beliebtesten pflanzlichen Speiseöle. Doch es gibt noch andere Varianten. Wie wäre es denn mit Aprikosenkernöl als Salatdressing oder zum Kochen und Braten von Speisen? Aprikosenkernöl soll auch tolle Effekte für die Haut haben – stimmt das? Zudem soll das Öl auch gut für die Kopfhaut sein? Wer sind die Marktführer? Wo kann man Aprikosenkernöl kaufen? Gehen aus Testberichten Testsieger hervor? Gibt es Erfahrungsberichte und Empfehlungen von Anwendern? Wir haben Aprikosenkernöl Tests genauer betrachtet und Aprikosenkernöl als Hautpflege Mittel sowie als Nahrungsmittel im Detail angesehen.

Aprikosenkernöl Test 2019

Aprikosenkernöl – eine Neuerfindung der Kosmetik- und Lebensmittelindustrie?

AprikosenkernöleDiese Frage kann man ganz klar mit einem „Nein“ beantworten. Die Geschichte der Aprikose begann in China. Vor zirka 3.000 Jahren kam diese Frucht nach Armenien und konnte sich dort auch gut weiterentwickeln. Der Aprikosenbaum kommt gut mit verschiedenen Temperaturen klar und ist auch besonders unempfindlich gegenüber Kälte. Eines der größten Anbaugebiete kann man heute in der Türkei finden. Außerdem werden Aprikosen auch in Spanien, Italien, Ungarn, Österreich und in der Schweiz angebaut. Die meiste Verwendung findet die Frucht im direkten Verzehr oder zur Verarbeitung von beispielsweise Marmelade. Jedoch ist auch immer mehr die Rede von Aprikosenkernöl.

» Mehr Informationen

Was ist Aprikosenkernöl?

Aprikosenkernöl ist ein pflanzliches Öl, welches aus den Kernen der Frucht gewonnen wird. Dabei unterscheidet man zwischen zwei Aprikosensorten: Zuchtaprikose und Wildaprikose. Zuchtaprikosen haben einen süßlichen Geschmack. Das Aroma erinnert an Mandeln. Der Aprikosenkern wird auch für die Herstellung einer mandelähnlichen Substanz (sogenanntes Persipan) benutzt. Hingegen haben Wildaprikosen einen säuerlichen Geschmack. Die Kerne haben einen hohen Anteil an Amygdalin.

» Mehr Informationen

Die Herstellung von Aprikosenkernöl – kaltgepresst oder heißgepresst?

Das Öl wird aus den Kernen, also aus den inneren Mandeln des Steines von Aprikosen hergestellt. Für die Produktion von Aprikosenkernöl stehen zwei Verfahrensweisen zur Verfügung: die Kaltpressung und die Heißpressung.

» Mehr Informationen

Was versteht man unter Heißpressung bei Ölen?

Bei dieser Herstellungsmethode werden die Kerne verarbeitet und heiß ausgepresst. Durch diese Extraktion wird das Öl gewonnen. Bei dieser raffinierten Herstellungsmethode von Aprikosenkernöl kommt es zu einer Entsäuerung, Entschleimung sowie Dampfprozessen. Bei heißgepresstem Aprikosenkernöl verändert sich nicht nur die ursprüngliche Farbe in Hellgelb, sondern verliert auch den mild-fruchtigen Geschmack. Die Heißpressung findet in der Lebensmittelindustrie oft statt, um eine größere Menge an Öl zu gewinnen. Außerdem wird bei Aprikosenkernöl auch die Haltbarkeit verlängert.

Was versteht man unter Kaltpressung bei Ölen?

Wie der Name der Verabeitungsmethode schon erahnen lässt, kommt es hierbei zu keiner Erhitzung.  Aus diesem Grund beliebt auch die natürliche Farbe (mittelgelb) bestehen. Zu dem reineren Aussehen eines kaltgepressten Aprikosenöls (auch nativ genannt) kommt hinzu, dass der typische Geschmack beziehungsweise der charakteristische Geruch erhalten bleibt. Der größte Nachteil bei dieser Methode ist, dass Aprikosenkernöl schnell ranzig und somit ungenießbar wird. Deshalb wird es größtenteils in Pflegeprodukten wie Cremes, Shampoos und Haarölen verwendet.

Welche Inhaltsstoffe sind in Aprikosenkernöl enthalten?

In dem Öl sind verschiedene Inhaltsstoffe wie beispielsweise Vitamin A, Vitamin B, Vitamin E, Niacin, Triglyceride sowie Fettsäurereste enthalten. Wir wollen nachfolgend einen Überblick über die vorhandenen Inhaltsstoffe in Aprikosenkernöl:

» Mehr Informationen
Inhaltsstoff vorhandene Menge in Prozent
Palmitolsäure 0,6
Stearinsäure 1,6
Palmintinsäure 5,9
Linolsäure 25,3
Ölsäure 66,1

Welche Nährwerte sind in Aprikosenkernöl enthalten?

In Aprikosenkernöl Test Berichten haben wir die Nährwerte von Aprikosenkernöl genauer angesehen. Die folgenden Angaben sind pro 100 Gramm aufgelistet:

» Mehr Informationen
Kriterium Hinweise
Kalorien 932
Fettgehalt 100 g
gesättigte Fettsäuren: 6 g
ungesättigte Fettsäuren: 94 g
(mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 66 g)
(einfach ungesättigte Fettsäuren: 28 g)
Cholesterin 0 mg
Natrium 0 mg
Kohlenhydrate 0 g
Ballaststoff 0 g
Zucker 0 g
Protein 0 g

Was sind die Vorteile und die Nachteile von Aprikosenkernöl?

Speise- und Pflegeöle sowie andere Kosmetikprodukte auch, so kann man beim Durchsichten von Apriskosenkern Tests Vorteile und Nachteile feststellen. Wir haben die wichtigsten Aspekte zusammengefasst und die Vorteile und Nachteile dieses Öls aufgelistet.

Aprikosenkernöl hat folgende Vorteile bei der Verwendung als Haut- und Haarpflegeprodukt:

  • Verbesserung des Hautbildes (besonders für trockene Haut geeignet)
  • Minderung von Fältchen (glatteres Hautbild)
  • Reduktion von Ekzemen und Neurodermitis
  • Linderung von Hautreizungen (z.B. auch nach der Rasur)
  • Beseitigung von unreiner Haut und Mitessern
  • Durchdringen in tiefere Hautschichten durch Hornhaut
  • zur Pflege von trockenen Haaren geeignet
  • zum Abschminken von Wimpern und Augenbrauen geeignet

Nachteile von Aprikosenkernöl Produkten sind nicht ersichtlich, es sei denn der Anwender ist gegen einen oder mehrere Inhaltsstoffe allergisch oder überempfindlich. Dann kann es zu möglichen Nebenwirkungen kommen.

Aprikosenkernöl hat folgende Vor- und Nachteile bei der Verwendung als Speiseöl:

  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Verbesserung von Arteriosklerose
  • Vorbeugung vor Herzerkrankungen
  • präventive Wirkung vor Krebserkrankungen
  • Nebenwirkungen bei übermäßigem Verzehr möglich
  • enthaltene Blausäure (wenn auch nur gering vorhanden) kann sich im Körper freisetzen
  • ziemlich hohe Kalorien
  • höhere Preiskategorie

Aprikosenkernöl Produkte günstig kaufen: In Supermärkten wie Kaufmann, Rewe und Edeka können Verbraucher Aprikosenkernöl kaufen. Bei Discountern wie Aldi und Lidl findet man dieses Pflanzenöl nicht permanent im Regal. In Drogeriemärkten wie Müller, Rossmann, dm und Budni kann man Aprikosenkernöl in verschiedenen Kosmetikprodukten wie Cremes und Seren für die Haut kaufen. Dort findet man auch Aprikosenkernöl für die Haar Pflege. Wer sich vorab über die besten Produkte und Marken von diversen Herstellern informieren möchte, der kann Erfahrungsberichte und Empfehlungen von Anwendern im Internet nachlesen. Zudem können Verbraucher in Online Shops einen Preisvergleich vornehmen. Bei Versand Händlern kann man immer wieder Angebote und gute Preise auch von den Marktführern Primaverda und Weleda entdecken. Ob man sich für einen Testsieger von einem Testbericht entscheidet oder ein anderes Aprikosenkernöl Produkt bestellt, liegt auch an den persönlichen Vorlieben. Es wird jedoch empfohlen, darauf zu achten, dass das Öl 100 % rein (nativ) vegan sowie ein Bio-Produkt ist.

Aprikosenkernöl Test – gibt es Testberichte von Verbraucherschutzorganisation?

Stiftung Warentest und auch Ökotest haben bereits einige Pflanzenöle eingeschätzt. Jedoch konnten wir zum Recherchezeitpunkt keine Tests zu Aprikosenkernöl bei den beiden Verbraucherschutzorganisationen finden. Es bleibt also abzuwarten, ob es demnächst zu einer Überprüfung des Pflanzenöls und dessen Wirkungsweisen seitens Öko Test beziehungsweise Stiftung Warentest kommt.

» Mehr Informationen

DIY-TIPP: So stellt man eine Aprikosenkernöl Maske selbst her

DIY, also do-it-yourself, steht voll im Trend. Wer sich seine eigene Gesichtsmaske mit Aprikosenkernöl herstellen möchte, der braucht nur einige „Zutaten“.

» Mehr Informationen

Für eine DIY-Gesichtsmaske benötigt man:

  • 200 g Quark (am besten gekühlt)
  • 2 EL Aprikosenkernöl
  • 2 EL Kamillentee
  • 4 EL Heilerde
  • einige Tropfen Teebaumöl, nach Belieben

Diese Zutaten gibt man zusammen in ein Schälchen und vermengt sie zu einer glatten Masse. Vor dem Auftragen der Maske, sollte das Gesicht unbedingt von Make-up und Schmutz befreit worden sein. Danach trägt man die Aprikosenkernöl Maske die Haut im Gesicht auf. Die Einwirkzeit ist beendet, wenn die Masse angetrocknet ist. Dann wäscht man diese mit Wasser wieder gründlich ab. Hautexperten und Anwender schreiben in Testberichten, dass man die Aprikosenkernöl Wirkung gleich spüren könnte. Das Hautbild sei frischer und straffer.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen