Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Haarsprays – für eine perfekte Frisur, die fast „alles“ mitmacht

HaarspraysHaarsprays sind in vielen Badezimmerschränken, bei Frauen sowie bei Männern, ein absolutes „Muss“. Neben Rasierer, Kamm, Bürste und Schmink-Utensilien, nehmen Haarsprays  hier häufig einen Stammplatz ein. Damit werden die verschiedensten Friseuren einfach und schnell in Form gebracht, sodass sie nahezu jedem Wetter standhalten. Zudem sind Haarsprays in den unterschiedlichsten Varianten erhältlich, sodass es sicherlich für jeden machbar ist, ein geeignetes Haarspray zu finden.

Haarspray Test 2019

Haarspray kaufen: auf was achten?

HaarspraysBei der Auswahl eines Haarsprays ist es sicherlich am besten, wenn zunächst einmal darauf geachtet wird, für welchen Haartyp das jeweilige Produkt geeignet ist. So hat man hier zum Beispiel die Wahl zwischen einem Haarspray für trockenes Haar und für feines Haar sowie für Locken. Außerdem kann zwischen verschiedenen Stärken ausgewählt werden. Soll die Friseur beispielsweise sehr fest sitzen, dann ist es im Allgemeinen ratsam, die stärkste Variante auszuwählen. Wer mit seinem neuen Haarspray lediglich seine übliche Frisur in Form bringen möchte, der achtet zudem am besten darauf, dass es sich um ein herkömmliches, durchsichtiges Haarspray handelt, da es ebenfalls Varianten mit Farbe gibt. Ein Haarspray mit Farbe, beispielsweise in Weiß, Grau, Schwarz, Blau, Grün oder Rot, bietet sich etwa ganz wunderbar für Fasching oder Halloween an, sodass hiermit die tollsten Frisuren kreiert werden können aber für den Alltag sind farbige Sprays im Allgemeinen eher weniger geeignet. Des Weiteren werden Haarsprays in matt ebenso angeboten, wie in glänzend.

» Mehr Informationen

Zudem hat man beim Haarspray kaufen gemeinhin die Wahl zwischen einem herkömmlichen Spray und einem Spray aus dem Bereich der Naturkosmetik. Je nach Wunsch ist es außerdem machbar, sich für Produkte zu entscheiden, die beispielsweise ohne Duftstoffe, ohne Silikone und ohne Treibgas auskommen. Die diversen Produkte beinhalten zudem die verschiedensten Wirk- und Pflegestoffe, wie zum Beispiel Arganöl.

Tipp: Als Alternative beziehungsweise Ersatz zu einem Haarspray bieten sich etwa, je nach Art der Frisur, auch Haargele oder -wachs an. Die jeweiligen Produkte außerdem speziell für Frauen sowie für Männer angeboten.

Anwendung

Die Anwendung eines Haarsprays ist in der Regel immer gleich: sollen bestimmte Stellen der Friseur fixiert werden, wie etwa bei einem Pony, dann wird das Haarspray sehr nah hingehalten und gesprüht. Wünscht man sich dagegen mehr Halt bei der kompletten Friseur, dann wird die Sprühdose aus weiterer Entfernung auf das Haar gerichtet und die Frisur komplett eingesprüht. Wer sich hinsichtlich seiner eigenen Friseur nicht sicher ist, wie dieser am besten geföhnt und hin gekämmt wird, der fragt am besten bei seinem Friseur nach. Dieser wird auch sicher die genaue Anwendung des benötigten Haarsprays gerne erläutern.

Haarspray: Marken- und No-Name-Produkte

Haarsprays sind von den unterschiedlichsten Marken erhältlich. Dazu gehören beispielsweise

» Mehr Informationen
  • L’Oréal,
  • Goldwell,
  • got2b und
  • taft von Schwarzkopf
  • Osis,
  • Nivea,
  • Syoss sowie
  • Wella.

Als Alternative zu den diversen Markenprodukten, ist es natürlich aber auch machbar, zu einem Haarspray zu greifen, dass von einem unbekannteren Unternehmen stammt. Diese Produkte sind zumeist kostengünstiger.

Haarspray günstig kaufen: vor Ort oder in einem Haarspray Shop im Internet?

Haarsprays sind nicht in den verschiedensten Läden, wie etwa bei DM und Rossmann, erhältlich, sondern es ist ebenso gut machbar, die verschiedenen Sprays online zu erstehen. Im Internet ist im Allgemeinen eine sehr große Auswahl erhältlich, sodass es bestimmt für jeden machbar ist, ein Haarspray zu erstehen, dass sehr gut zu der eigenen Frisur passt. Da es online an jedem beliebigen Tag und zu jeder Uhrzeit möglich ist, das gewünschte Haarspray zu erstehen, werden Internetbestellungen häufig bevorzugt.

» Mehr Informationen

Ein weitere Vorteil des Onlinekaufs ist der gemeinhin schnelle Versand: So wird jede Bestellung gemeinhin sehr schnell bearbeitet und der Post beziehungsweise einem ähnlichen Dienstleister übergeben. So dauert es nicht lange, bis es möglich ist, das gewünschte Haarspray zu verwenden.

Welches ist das beste Haarspray?

Aufgrund der großen Auswahl im Bereich der Haarsprays ist es oftmals nicht leicht, sich für ein bestimmtes Produkt zu entscheiden. So kommt es oftmals schnell zu der Frage, welches das beste Haarspray ist. Doch genau dies ist nicht so einfach zu beantworten, da sich Haare und Frisur immer voneinander unterscheiden. Um sich die Kaufentscheidung jedoch etwas Leichter zu machen, empfiehlt es sich, einen Haarspray Test zu Rate zu ziehen. In einem solchen Test werden gemeinhin die verschiedensten Haarspray-Varianten sehr genau auf ihre jeweiligen Vor- und Nachteile hin überprüft. Hier können die verschiedensten Faktoren, wie etwa ohne Silikone, parfümfrei, mehr Volumen, Handhabung, Preis und Ähnliches mit einfließen. Wenn die Tester ihre jeweiligen Erfahrungen in Testberichte zusammengefasst haben, kommt es bei einem solchen Test in der Regel ebenfalls dazu, dass ein Haaarspray Testsieger ausgewählt wird. Bei dem Haarspray Testsieger handelt es sich um eine Empfehlung der Tester: Es ist das Produkt, dass in einem solchen Test am besten abgeschnitten hat. Dementsprechend lohnt es sich durchaus, das betreffende Haarspray einmal auszuprobieren.

» Mehr Informationen

Außerdem bietet sich ein Haarspray Test auch ganz hervorragend für einen Preisvergleich an: Da hier zumeist nicht nur die jeweiligen Vorzüge und etwaigen Kritikpunkte der einzelnen Produkte, sondern auch deren Preise aufgelistet werden, ist es auch diesbezüglich sehr schnell möglich, eine Kaufentscheidung zu treffen.


Haarspray selber machen

Haarspray muss jedoch nicht zwingend gekauft werden. So ist es mithilfe weniger Mittel durchaus möglich, das benötigte Spray selbst herzustellen. Ein Beispiel für ein selbstgemachtes Haarspray ist hier zu finden:

» Mehr Informationen
Zutaten Benötigte Utensilien
  • 100 Milliliter Wasser (abgekocht) und leicht abgekocht
  • 1 bis zu 3 Esslöffel Zucker (2 Esslöffel: starker Halt, drei Esslöffel: sehr starker Halt)
  • auf Wunsch: zwei bis drei Tropfen ätherisches Öl (naturrein); je nach persönlichem Geschmack
  • 1 Trichter
  • 1 Trichter
  • 1 Sprühflasche

Vorgehensweise:

  1. Zucker restlos im Wasser auflösen.
  2. In das Gemisch auf Wunsch das ätherische Öl geben.
  3. Vermischen.
  4. Mithilfe des Trichters vorsichtig in die Sprühflasche umfüllen.
  5. Haare stylen.
  6. Mischung im Kühlschrank aufbewahren.
  7. Bei Schlierenbildung nicht mehr verwenden.

Auf diese Weise entsteht schnell und kostengünstig ein sehr effektives Haarspray, dass bei den unterschiedlichsten Frisuren verwendet werden kann.

Vor- und Nachteile eines Haarsprays

  • Styling der verschiedensten Frisuren möglich
  • Frisur hält bei nahezu jedem Wetter
  • Varianten mit Farben sind ebenfalls erhältlich
  • Haarspray sollte spätestens vor dem Schlafen entfernt werden

Haarspray entfernen: wie geht das?

Das Haarspray hat am besten den ganzen Tag über gehalten, doch spätestens, wenn es Zeit ist, ins Bett zu gehen, sollte es, den Haaren zuliebe, entfernt werden. Wer sich diese Arbeit erspart, wird am nächsten Morgen, aller Wahrscheinlichkeit nach, nicht nur mit einer sehr „interessanten Frisur“ aufwachen, sondern hat ebenfalls seinen Haaren keinen Gefallen getan. Wird das Haarspray über Nacht beziehungsweise vor dem Schlaf nicht ausgekämmt, dann kann es beispielsweise dazu kommen, dass die Haare brechen. Außerdem verheddern sie sich gerne, sodass das Entfernen des Sprays anschließend in der Regel noch schwieriger ist.

» Mehr Informationen

Haarspray kann ganz einfach mithilfe eines Kamms und einer Bürste vorsichtig herausgekämmt werden. Sind Stellen vorhanden, die direkt besprüht wurden beziehungsweise die sehr viel Haarspray abbekommen haben, sodass ein auskämmen oder ausbürsten sofort nicht machbar ist, dann können diese zunächst mit den Fingern, ebenfalls vorsichtig, „auseinander gezogen“ werden. Anschließend ist es dann möglich, zu Kamm und Bürste zu greifen. Um die letzten Haarsprayreste vollständig zu entfernen, sollten die Haare gut mit Shampoo ausgewaschen werden.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen