Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Traubenkernöle – was bringt das besondere Öl wirklich?

TraubenkernöleTraubenkernöl in der Küche? Traubenkernöl zur Gesichtspflege? Traubenkernöl für trockene Haare? Eine Neuentdeckung von Fernsehkochs oder von der Kosmetik Industrie? Nein, überhaupt nicht. Bereits im Mittelalter wurde Traubenkernöl für die Herstellung von Pflegeprodukten verwendet. Die Menschen wussten bereits damals die wertvollen Inhaltsstoffe des Öls zu schätzen. Ebenso war das Öl mit dem besonderen nussig-fruchtigen Geschmack in der Küche beliebt. Was ist also so besonders an Traubenkernöl? Gibt es Testberichte und Testsieger? Auf was muss man beim Kauf achten? Für was kann man es anwenden? Ist es wirklich gesund? Wir berichten…

Traubenkernöl Test 2019

Was ist Traubenkernöl?

TraubenkernöleTraubenkernöl ist ein pflanzliches Öl. Weltweit werden über 60.000 Tonnen pro Jahr produziert. Die wichtigsten Produktionsländer sind Italien, Frankreich und USA. Sehr beliebt ist aber Traubenkernöl aus der Steiermark (Österreich), denn man sagt diesem eine sehr hochwertige Qualität nach. Traubenkernöl kann man auf verschiedene Weise herstellen. Es findet sowohl in der Lebensmittel- als auch in der Kosmetikindustrie Verwendung.

» Mehr Informationen

Wie wird Traubenkernöl hergestellt?

Wie der Name schon verrät, wird das Öl aus den Kernen von Trauben produziert. Um einen Liter Traubenkernöl herzustellen, benötigt man 40 bis 50 Kilogramm Traubenkerne. Das entspricht etwa zwei Tonnen Trauben. Für die Herstellung gibt es zwei Verfahren – zum einen die sogenannte Kaltpressung und zu anderem die Heißpressung.

» Mehr Informationen

Was ist die Heißpressung?

Dabei kommt es zu einer starken Erwärmung (zirka 170 Grad) der Traubenkerne. Sie werden anschließend ausgepresst und mit einem chemischen Lösungsmittel versetzt. Diese sogenannte chemische Extraktion wird durchgeführt damit man eine höhere Menge an Öl gewinnen kann. Ebenso kann sich bei dieser Methode das Öl ganz besonders gut aus den Kernen lösen. Die vermischte Menge wird so stark erhitzt, dass von dem Lösungsmittel nichts mehr übrig bleibt und dieses verdampft. Zurückbleibt lediglich das Öl. Bei heißgepresstem Traubenkernöl kann man meist auch noch andere Substanzen wie beispielsweise Geschmacks- und Farbstoffe, entdecken, denn es wurde bei der Herstellung raffiniert. Diese werden herausgefiltert, so dass das Öl letztendlich farblos und auch geschmacksneutral ist.

» Mehr Informationen

Was ist Kaltpressung?

Bei dieser Verarbeitungsmethode kommt es zu keiner zusätzlichen Erhitzung. Die Traubenkerne werden lediglich durch den entstandenen Druck erwärmt. Dadurch kann eine natürliche, hellgrüne Farbe bestehen bleiben. Auch in Sachen Geschmack bleibt dieser bei kaltgepressten Ölen erhalten. Es schmeckt nach fruchtigen Weintrauben.

» Mehr Informationen

Was sind die Inhaltsstoffe in kaltgepresstem Traubenkernöl?

Durch die Erhitzung gehen viele Inhaltsstoffe im Öl verloren. Dies kann man feststellen, wenn man heiß- und kaltgepresste Traubenkernöle hinsichtlich ihrer enthaltenen Substanzen gegenüberstellt:

» Mehr Informationen
Inhaltsstoff kaltgepresstes Öl heißgepresstes Öl
Vitamin K:
fettlösliches Vitamin; wichtig für den Stoffwechsel und die Blutgerinnung
reichlich vorhanden kaum vorhanden
Linolsäure:
wichtige Omega-6-Fettsäure zur Zellerneuerung und Heilung von Wunden
zu 70 Prozent vorhanden zu max. 10 Prozent vorhanden
Antioxidantien:
Stoffe (z.B. Vitamin E, pflanzliche Procyanidine), die die Körperzellen vor schädlichen Einflüssen/Krankheiten schützen
sehr viele vorhanden nur sehr wenige vorhanden

Traubenkernöl Anwendung

Traubenkernöl kann man sehr vielfältig einsetzen. Heißgepresste Öle haben einen hohen Rauchpunkt, das bedeutet, dass man sie auch hoch erhitzen kann. Diese Öle eignen sich zum Braten, Frittieren und Backen. Es kann zu vielen verschiedenen Nahrungsmitteln eingesetzt werden, da es geschmacksneutral ist. Kaltgepresste Traubenkernöle eignen sich nicht zum Erhitzen und sollten deshalb besser für kalte Mahlzeiten wie beispielsweise Anti-Pasta-Gemüse oder Salate verwendet werden. Der fruchtige und leicht nussige Geschmack passt dazu sehr gut. Doch kaltgepresste Traubenkernöle kann man nicht nur in der Küche entdecken, sondern auch im Badezimmer. Meist werden diese in verschiedenen Pflegeprodukten – insbesondere in Nachtcremes und Feuchtigkeitsseren für die Haut und das Gesicht, in Haarkuren sowie für die Hautpflege für Babys  – verarbeitet.

» Mehr Informationen

Nährwerte in Traubenkernöl – ein Überblick

Wir haben uns die Nährwerte von Traubenkernöl genauer angesehen. Hier ein Überblick zu den wichtigsten Fakten – die Angaben sind pro 100 Gramm:

» Mehr Informationen
  • Kalorien 884
  • Fettgehalt 100 g
  • gesättigte Fettsäuren: 10 g
  • mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 70 g
  • einfach ungesättigte Fettsäuren: 16 g
  • Cholesterin 0 mg
  • Natrium 0 mg
  • Kohlenhydrate 0 mg
  • Ballaststoff 0 g
  • Zucker 0 g
  • Protein 0 g

Für was eignet sich das Traubenkernöl?

Die Anwendungsgebiete sind sehr vielseitig.

Traubenkernöl beim Kochen und Backen:

  • als Bratöl
  • als Frittieröl
  • als Salatöl
  • als Ergänzung zu Dips

Traubenkernöl für die Gesundheit und Schönheit:

  • für die Haut (Badezusätze, Cremes, Massageöl)
  • für das Gesicht (auch für Babys, nach der Rasur)
  • für die Haare (Kopfhaut, Augenbrauen, Wimpern)
  • für die Gesundheit (positiver Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System)

Was sind die Vorteile und die Nachteile von Traubenkernöl?

Wie viele andere Produkte und Öle auch, so hat auch Traubenkernöl Vorteile und Nachteile. Wir haben Vorteile und Nachteile dieses pflanzlichen Öls aufgelistet.

» Mehr Informationen

Die Vorteile von Traubenkernöl:

  • entzündungshemmende Wirkung
  • Vorteile für die Gesundheit (z.B. verringertes Risiko einer Arterienverkalkung, Senkung des Schlaganfall-Risikos, Verringerung von Herzinfarkt, Minderung von Gelenkbeschwerden, Stärkung des Immunsystems)
  • positive Effekte für das Hautbild (trockene Haut, Neurodermitis) und die Haarstruktur
  • Verbesserung der Haut-Wundheilung
  • Verwendung als Anti-Aging-Mittel
  • Reduzierung von Neurodermitis beziehungsweise von Ekzemen

Die Nachteile von Traubenkernöl:

  • Nebenwirkungen möglich (meist bei übermäßigem Verzehr z.B. Übelkeit, Magenverstimmung, Kopfschmerzen, Halsbeschwerden)
  • allergische Reaktionen bei äußerer Anwendung möglich (z.B. Hautausschlag, Juckreiz)
  • relativ viele Kalorien
  • meist nicht preiswert

Traubenkernöl Produkte günstig kaufen: Traubenkernöl kann man als pflanzliches Speiseöl in verschiedenen Supermärkten wie Rewe, Edeka und Kaufland finden. Hin und wieder auch bei den Discountern Aldi und Lidl. Möchte man Traubenkernöl als Kosmetikprodukt kaufen, dann findet man dieses meist in Form von Nachtcremes oder Feuchtigkeitsseren für die Haut in Drogerie Märkten wie dm, Rossmann, Müller oder auch Budni. Verbraucher können Cremes und Salben auch in Apotheken finden. In Online Shops kann man auch einen Preisvergleich anstellen. Beispielsweise findet man bei dem Versand Händler Amazon immer wieder Angebote und gute Preise. Möchte man Produkte der Marktführer Primaverda oder Weleda kaufen, dann kann man auch auf die Webseiten der Hersteller schauen. Zudem können sich Verbraucher im Netz auch Erfahrungen, Empfehlungen und Testberichte über verschiedene Traubenkernöl Marken informieren.

Traubenkernöl Test – Ergebnisse von Verbrauchserschutzorganisationen

Bei unseren Recherchen zu diesem Thema konnten wir in Erfahrung bringen, dass sowohl Stiftung Warentest als auch Ökotest einige Traubenkernöle als pflanzliche Speiseöle unter die Lupe genommen haben. Diese Traubenkernöl Tests fanden in den Jahren 2014 und 2015 statt. Die Ergebnisse sind leider nicht positiv, denn Stiftung Warentest konnte feststellen, dass die überprüften Traubenkernöle Spuren von Mineralöl enthielten. Jedes zweite getestete Öl wurde mit der Note „mangelhaft“ bewertet. Auch bei Ökotest waren die Resultate negativ, denn die Öle enthielten Pestizidrückstände. Nach der Veröffentlichung der Tests gaben die Hersteller bekannt, dass sie unbedingt an der Qualität ihrer Traubenkernöle arbeiten wollten. Zum Recherchezeitpunkt konnten wir leider keine neueren Testberichte im Internet finden.

» Mehr Informationen

DIY-TIPPs: So kann man Pflegeprodukte mit Traubenkernöl selbst herstellen

Wer gerne weiß, was in seinem Pflegeprodukt drin steckt, der kann auf die do-it-yourself-Methode zurückgreifen. Wir stellen zwei natürliche Alternativen zu herkömmlichen Mitteln auf dem Geschäft vor – ein eigens hergestelltes Haaröl und ein Hautpeeling für das Gesicht.

» Mehr Informationen

Haaröl mit Traubenkernöl

Haaröle sind im Trend und ein selbst hergestelltes ist noch cooler, denn es enthält keine Silikone und beschwert die Haare somit auch nicht. Die Traubenkernöl Wirkung ist optimal für trockene Haare. Zudem zieht es schnell ein und ist leicht in der Anwendung. Die Herstellung ist ebenfalls ganz simpel, denn man braucht eigentlich gar nichts zu tun, als es auf die Haare und die Kopfhaut direkt zu geben. Man sollte mindestens 15 Minuten Einwirkzeit einrechnen und es anschließend gründlich auswaschen.

Peeling mit Traubenkernöl

Für ein selbst hergestelltes Hautpeeling benötigt man zwei Esslöffel Naturjoghurt (für Veganer: Sojajoghurt), einen Esslöffel Zucker und einen Esslöffel Traubenkernöl. Diese Zutaten vermengt man in einer kleinen Schüssel oder einem Schälchen zu einer Masse. Anschließend trägt man das DIY-Peeling auf das Gesicht und den Hals auf. Nach einer Einwirkdauer von zirka 15 Minuten wäscht man das Peeling mit lauwarmem Wasser ab. Die Traubenkernöl Wirkung bekommen Anwender direkt zu spüren, denn die Haut erscheint frischer und straffer.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen