Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kokosöle – ein Tausendsassa auf dem Prüfstand

KokosöleKokosöl, das wegen seines -in deutschen Breitengraden- festen Aggregatzustandes auch als Kokosfett bezeichnet wird, hat vor einigen Jahren einen Hype ausgelöst, der noch immer anhält. Das Öl aus der Kokosnuss wird nicht nur zum Kochen, Backen und Braten empfohlen, sondern ist auch in zahlreichen Kosmetika zu finden. Ein Kokosöl Test oder Überblick zeigt Ihnen von der Creme bis zur Maske vielfältige Anwendungsmöglichkeiten von Kokosfett in der Kosmetik auf. Sie erhalten einen Überblick wo Sie das Öl aus der Kokosnuss kaufen können und was Sie dabei beachten sollten.

Kokosöl Test 2019

Ist Kokosöl ungesund? Vom Gift zum Wundermittel

KokosöleDie Fragen „Ist Kokosöl gesund?“ beziehungsweise „Ist Kokosöl ungesund?“ lassen sich nicht per se beantworten. Während es jedoch vor zehn Jahren als generell schlecht eingestuft wurde, finden sich heute zunehmend Meinungen, die Kokosfett trotz seiner vielen gesättigten Fettsäuren zum Abnehmen oder gar zur Vorbeugung gegen diverse Krankheiten empfehlen. Da jedoch in keiner Studie ausreichend wissenschaftlich belegt werden konnte, dass Kokosöl gesund ist, sollten Sie diese Aussagen nicht überbewerten.

» Mehr Informationen

Was sich jedoch durch die Zufriedenheit zahlreicher Käufer beweisen lässt, ist die positive Wirkung von Kokosöl auf Haut und Haare. Pflegeprodukte mit dem natürlichen Fett sind nicht nur als Schönheitsprodukte, sondern auch zur Behandlung verschiedener Haut- und Haarprobleme zu empfehlen. Um sicher zu gehen, dass Ihre Kosmetikartikel keine unerwünschten Zusatzstoffe beinhalten, ist es sinnvoll, auf DIY-Kosmetik zu setzen. Allerdings sollten Sie sich dazu in der Welt des Kokosöls ein wenig auskennen.

Kokosöl ist nicht gleich Kokosöl

Wer die Regale der Supermärkte und Drogerien nach Kokosöl durchstöbert, kann das Fett aus der Kokosnuss mit den unterschiedlichsten Vermerken finden. Von vegan über kaltgepresst und nativ bis zu 100% rein und Bio-Kokosöl ist alles zu haben. Dabei gleich vorne weg: Ein „bestes Kokosöl“ gibt es nicht. Lassen Sie sich daher beim Kauf nicht verunsichern. Leben Sie vegan, liegen Sie beispielsweise mit einem kaltgepressten, 100% reinen Öl richtig. Denn schließlich ist die Kokosnuss ja eine Pflanze. Ist das Kokosfett also rein, enthält es keine Zusatzstoffe. Und weil beim Herstellungsverfahren durch Kaltpressung ja keine tierischen Produkte zum Einsatz kommen, ist es somit auch vegan.

» Mehr Informationen

Da sich wohl niemand mit schadstoffbelasteten Erzeugnissen pflegen möchte, sollte der Zusatz „Bio-“ beim Kokosölkauf eine Selbstverständlichkeit sein. Möchten Sie mit einer Kokosöl-Pflege Haut oder Haaren zusätzlich Vitamine zuführen, sollten Sie außerdem darauf achten, ein kaltgepresstes Öl zu erwerben. Ist das nicht der Fall, darf es auch ein raffiniertes Öl sein, denn die wertvolle Laurinsäure bleibt trotz der großen Hitzezufuhr beim Raffinieren enthalten.

Übrigens ist kaltgepresst keinesfalls das Gleiche wie nativ. Während die Temperatur des kaltgepressten Kokosöls beim Pressen 38 Grad nicht überschreiten darf, bedeutet nativ lediglich, dass es auf schonende Weise gewonnen wurde. Allerdings darf das native Kokosfett weder gebleicht noch desodoriert sein, was wiederum einen großen Pluspunkt gegenüber raffiniertem Öl bedeutet. Um für sich das beste Kokosöl zu finden, sollten Sie einerseits auf die Reinheit des Produktes und auf den biologischen Anbau großen Wert legen. Bezüglich der Wirkung und der Geschmeidigkeit machen Sie am besten Ihren persönlichen Kokosöl Test , denn eigene Erfahrungen sind noch immer die beste Empfehlung.

Muss es unbedingt der Testsieger aus einem Kokosöl Test sein?

Selbstverständlich ist es niemals verkehrt, vor dem Kauf eines Produktes verschiedene Testberichte zu studieren. So gibt Ihnen ein Kokosöl Test der Stiftung Warentest oder der Zeitschrift Ökotest zum Beispiel darüber Aufschluss, welches Öl schadstoffbelastet ist. Sie finden Hinweise zu einer umweltfreundlichen Verpackung und auch der Geschmack und der Spritzfaktor in der Pfanne werden begutachtet.

» Mehr Informationen

Um das Kokosfett für kosmetische Zwecke zu nutzen, können Sie einige Faktoren der typischen Kokosöl Tests außer Acht lassen. Denn in der Pfanne landet Ihr Öl ja schon einmal nicht. Dennoch ist ein derartiger Test auch für Sie sinnvoll und relevant. Denn der Kokosöl Test gibt Ihnen Aufschluss über die Qualität der getesteten Öle, über den Preis und über die Vorteile.

Kosmetische Kokosöl-Anwendung:

Auch in Sachen Kosmetik und Körperpflege beschränkt sich die Kokosöl-Anwendung nicht auf eine Möglichkeit. Das Öl aus der Kokosnuss eignet sich für Mensch und Haustier. Die
Kokosöl-Hautpflege ist ebenso effektiv, wie die Kokosöl-Haarkur. Und selbst Parasiten lassen sich mit Kokosfett in die Flucht schlagen.

Anwendungsgebiet Wirkung von Kokosöl
Kokosöl für die Haut Mit ihren Antioxidantien beugt die Kokosöl-Hautpflege Falten vor. Die antibakterielle Wirkung von Kokosöl hilft bei Pickeln und lindert Neurodermitis. Außerdem ist Kokosöl für die Haut ein Feuchtigkeitsspender.
Kokosöl fürs Gesicht Sowohl Männer, wie Frauen können Kokosöl fürs Gesicht verwenden. Bei den Herren verhindert eine haselnussgroße Menge Kokosöl nach der Rasur im Gesicht verteilt, Hautirritationen. Die Damen bringen mit Kokosfett ihre Wimpern zum Glänzen und unterstützen das Wimpernwachstum.
Kokosöl für die Haare Die Kokosöl-Haarkur spendet der Kopfhaut Feuchtigkeit. Kokosöl für die Haare hilft Spliss zu reparieren, fördert das Haarwachstum und kann Haarausfall vorbeugen.
Kokosöl gegen Zecken Kokosöl gegen Zecken wirkt bei Mensch und Tier. Die im Kokosfett enthaltene Laurinsäure schreckt die gefährlichen Plagegeister effektiv ab.
Kokosöl für weiße Zähne Täglich vor dem Frühstück eine zwanzig-minütige Mundspülung mit Kokosöl tötet Bakterien und unterstützt weiße Zähne.
Kokosöl für Hunde, Katzen und Pferde Hunde und Katzen schützt Kokosöl gegen Flöhe. Bei Pferden hilft das Kokosöl gegen Läuse und bewahrt vor Mückenstichen.

Vor- und Nachteile einer selbstgemachten Creme aus Kokosfett

  • Die Creme aus Kokosöl spendet der Haut Feuchtigkeit – auch nach dem Rasieren.
  • Sie wirkt antibakteriell und entzündungshemmend.
  • Sie schützt bei Sonneneinstrahlung vor freien Radikalen.
  • Sie mindert die Faltenbildung.
  • Sie beugt Cellulite und Schwangerschaftsstreifen vor.
  • Auch Kokosöl ist nicht ewig haltbar. Wird schon älteres Kokosfett zur Herstellung verwendet, riecht die Creme eventuell ranzig und sollte nicht mehr verwendet werden.

Tipp: Wer alle Qualitätsmerkmale beachtet und außerdem auf ein möglichst frisches Produkt zurückgreift, kann mit Kokosöl von der Maske bis zur Creme effektive Pflegeprodukte selbst herstellen.

Empfehlung: Folgende Kokosöle gehören zu den führenden Marken und sind wegen ihrer Qualität und des biologischen Anbaus empfehlenswert:

  • Dr. Georg Premium Bio-Kokosöl
  • Bio Kokosöl CocoNativo
  • PureBIO Kokosöl
  • Mituso Kokosöl
  • MeaVita Kokosöl
  • Ölmühle Solling Bio-Kokosöl
  • Rapunzel Kokosöl

Kokosöl wo kaufen?

Auch hochwertiges Kokosöl können Sie günstig kaufen. Wenn Sie ins Ladengeschäft gehen möchten, stehen Ihnen Drogerien wie der dm-drogeriemarkt, Rossmann oder Müller zur Verfügung. Sie können das Öl in der Apotheke erwerben, beim Discounter wie Aldi oder Lidl erstehen und in den Supermärkten von Kaufland, Edeka und Rewe kaufen. Achten Sie aber stets auf eine gute Qualität. Rufen Sie sich Testberichte in Erinnerung und lesen Sie das Kleingedruckte mit den Inhaltsstoffen auf der Verpackung.

» Mehr Informationen

Alternativ haben Sie die Möglichkeit das Öl aus der Kokosnuss im Online-Shop zu bestellen. Das bietet den Vorteil, dass sich ohne viel Aufwand ein Preisvergleich anstellen lässt. Dazu können Sie sich einen entsprechenden Kokosöl Test ansehen, oder Sie recherchieren selbst den günstigsten Preis. Lassen Sie sich Ihren persönlichen Testsieger per Versand ins Haus liefern!

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen