Rasierer Test 2016 – unsere Testsieger im Vergleich!

Rasierer Test 2016 – unsere Testsieger im Vergleich!Dass Menschen sich ihre Bärte rasieren, ist nicht neu. Denn das hat vor allem die männliche Bevölkerung schon vor rund 25.000 Jahren getan. Inzwischen sind die Hilfsmittel für die Rasur jedoch deutlich raffinierter geworden, wie unser Rasierer Test aufzeigt. Ob es nun um die Rasur der Beine, Arme, Achseln, der Kopfhaare, des Intimbereichs oder des Barts geht, für jeden Bedarf lässt sich der passende Rasierer finden. Dies gilt übrigens auch für das Entfernen von lästigen Fusseln mittels eines Fusselrasierer. Selbst Ohren- und Nasenhaarrasierer sind inzwischen erhältlich. An dieser Stelle können Sie sich mit Hilfe von unserem umfangreichen Rasierer Test also einen Überblick über die verschiedensten Rasierer sowie die jeweiligen Rasierer Testsieger verschaffen, bevor Sie einen neuen Rasierer kaufen.

Rasierer Test 2016

Welche Arten von Rasierern gibt es überhaupt?

Rasierer Test 2016 – unsere Testsieger im Vergleich!Im Rasierer Test 2016 haben wir natürlich versucht, alle möglichen Arten von Rasierern in Ihrem Interesse etwas genau unter die Lupe zu nehmen. Dabei gilt es grundsätzlich zwischen den folgenden Arten von Rasierern zu unterscheiden:

  • Nassrasierer
  • Trockenrasierer
  • Nass-Trockenrasierer
  • Laser Rasierer
  • Rasierer mit Trimmer
  • Bartschneider
  • Körperrasierer
  • Rasierer für Frauen manuell
  • elektrischer Damenrasierer
  • Epilierer
  • Fusselrasierer
  • Rasiermesser
  • Rasierhobel
  • Ohrhaarrasierer
  • Barttrimmer
  • Haarschneidemaschinen
  • Nasenhaartrimmer
  • Rückenrasierer
  • Bodygroomer
  • Intimtrimmer
  • Hundeschermaschinen
  • Bartrasierer
  • Rasierapparate
  • Einwegrasierer
  • Folienrasierer
  • Augenbrauenrasierer
  • Rotationsrasierer
  • Ganzkörperrasierer

Wie Sie sehen, können die verschiedenen Geräte aus dem Rasierer Test zu sehr unterschiedlichen Zwecken eingesetzt werden. Während wir Ihnen an dieser Stelle nur einen Überblick über die wichtigsten Arten von Rasierern verschaffen möchten, können Sie mittels der verschiedenen Unterkategorien weitere Details zu den jeweiligen Rasierern erfahren. Dort verraten wir Ihnen zum Beispiel, was einen wirklich guten 3 Tage Bart Rasierer ausmacht und wann ein Rasierer elektrisch die beste Wahl ist.

Nassrasierer und Rasierer elektrisch im direkten Rasierer Vergleich

Die meisten Herren werden sich wohl zwischen diesen beiden Arten von Rasierern entscheiden, wobei mittlerweile auch eine Mischform am Markt erhältlich ist. Wenn Sie sich zwischen der Trocken- und Nassrasur einfach nicht festlegen wollen, dann können Sie sich ganz einfach für einen Nass-Trockenrasierer aus dem Elektrorasierer Test entscheiden und so beide Rasurformen immer dann nutzen, wenn dies gerade angemessen ist. Die meisten Elektrorasierer aus dem Trockenrasierer Test sind übrigens trocken und auf keinen Fall nass zu verwenden. Dabei machen diese Rasierer eine gründliche Rasur des Barts möglich, ohne dass dabei ein besonders großes Verletzungsrisiko besteht. Zudem  kann ein solcher Rasierer für Männer für eine schnelle Rasur genutzt werden. Es werden sogar spezielle Rasierer elektrisch für empfindliche Haut angeboten, die über eine besondere Schutzfunktion verfügen, damit Ihre Haut während der Rasur nicht so sehr in Mitleidenschaft gezogen wird.

TIPP: Im Nassrasierer Test hat sich dabei gezeigt, dass elektrische Rasierer für die Trockenrasur weitaus teurer in der Anschaffung sind. Wenn es also ein elektrischer Rasierer sein soll, sollten Sie am besten einen Rasierer Vergleich zwischen den verschiedenen Marken und Modellen anstellen, damit Sie am Ende auch wirklich gänzlich mit Ihrer Auswahl zufrieden sind. Den Titel „Bester Rasierer“ können Sie dementsprechend auch nur selbst vergeben, da es natürlich darauf ankommt, welche Art von Rasierer Ihnen überhaupt zusagt.

Im Elektrorasierer Test stehen dabei elektrische Trocken- und Nassrasierer als Rotations- oder Folienrasierer für Sie zur Auswahl. Um Ihnen bei der Kaufentscheidung unter die Arme zu greifen, möchten wir die Vor- und Nachteile der Nass- und Trockenrasur für Sie an dieser Stelle noch einmal gegenüberstellen:

Nassrasur Trockenrasur
  • eine sehr sanfte Art der Rasur, die auch für empfindliche Haut bestens geeignet ist
  • Nassrasierer können auch beim Duschen verwendet werden, was Zeit spart
  • Nassrasierer lassen sich kinderleicht unter fließendem Wasser reinigen
  • Nassrasierer ohne Akku sind sofort einsatzbereit
  • manuelle Nassrasierer sind sehr günstig in der Anschaffung
  • nicht so schnell wie die Trockenrasur
  • längere Bärte können meist nicht mit den Nassrasieren in Form gebracht werden
  • während der Rasierer an sich günstig ist, können die Klingen teuer sein
  • sehr schnelle Rasur
  • das Gesicht muss nicht extra nass gemacht werden
  • der Trockenrasierer ist jederzeit einsatzbereit
  • oftmals verfügen die elektrischen Rasierer über verschiedene Ausätze und spezielle Bartstyler
  • einige elektrische Rasierer sind mitunter sehr laut
  • bei empfindlicher Haut können unschöne Rötungen bei der Trockenrasur auftreten
  • elektrische Trockenrasierer sind viel teurer als günstige Nassrasierer aus der Drogerie
  • das Schärfen und Ölen dieser Rasierer kann mitunter relativ aufwendig sein

Weite wichtige Rasierer Arten

Wie versprochen, können Sie sich an dieser Stelle einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Rasierer arten und Rasierer Testsieger verschaffen. Daher möchten wir Sie nicht nur auf die vorhergehenden Vor- und Nachteile aus dem Nassrasierer Test sowie dem Trockenrasierer Test hinweisen, sondern auch andere wichtige Rasierer Arten an dieser Stelle näher beschreiben. Einwegrasierer erfreuen sich zum Beispiel als Reiserasierer einer großen Beliebtheit. Sie sollten allerdings trotzdem nicht im Handgepäck transportiert werden, da die Kontrolleure am Flughafen Ihnen einen Rasierer aufgrund der scharfen Klingen immer wegnehmen würden, da ein Rasierer leicht in eine Waffe verwendet werden kann.

Tipp: Wenn Sie mit einem Rasierer reisen wollen, dann gehört dieser also zumindest bei Flugreisen immer in Ihren Koffer.

Bevor Sie sich allerdings für Einwegrasierer als Reiserasierer entscheiden, sollten Sie wissen, dass der Rasierer Test 2016 ergeben hat, dass die Rasierklingen dieser Rasierer meist nicht ganz so scharf sind. Dies kann dazu führen, dass Sie sich vor allem im Intimbereich bei der Rasur viel leichter schneiden. Da Damenrasierer oder Rasierer für Männer, die für die günstige Nassrasur konzipiert wurden, meist auch nicht viel mehr wiegen als Einwegrasierer, ist dies oftmals die bessere Wahl. Einen solchen Nassrasierer können Sie im Übrigen auch als Körperrasierer einsetzen. Kaum ein Rasierer lässt sich so vielseitig verwenden, da Sie zur Not sogar Ihren Bart damit bearbeiten oder Ihre Bikinizone damit komplett kahl rasieren können. Bei den manuellen Nassrasierern handelt es sich also um echte Alleskönner, die vor allem von vielen Damen bevorzugt werden.

Vollwertige Rasierer sind hingegen dann angebracht, wenn Sie Ihren Bart nicht einfach komplett wegrasieren, sondern diesen auch stylen wollen. Dafür gibt es Rasierer mit Trimmer, spezielle 3 Tage Bart Rasierer, Bartschneider und Rasierapparate. Schließlich benötigen Sie einen speziellen Rasierer für 3 Tage Bart, wenn Sie diese Bartlänge auch weiterhin beibehalten wollen. Immerhin ist der Dreitagebart besonders angesagt und der 3 Tage Bart Test hat gezeigt, dass sich eben nur eine Dreitagebart Rasiermaschine oder ein spezieller Akku Rasierer für eine derartige Rasur anbietet.

Während Sie Nassrasierer sowie viele Trockenrasierer zur Not auch dazu nutzen können, um Ihre Haare zu kürzen, ist dies ebenfalls nicht ideal. Dafür gibt es schließlich verschiedene Haarschneidemaschinen, bei denen sich unterschiedliche Längen einstellen lassen. Somit gelingt der Haarschnitt auch daheim. Ein spezieller Aufsatz kann dabei immer dafür sorgen, dass Sie die gewünschte Haarlänge erzielen. Bei einigen Rasierern ist es sogar so, dass die vorherige Haarlängeneinstellung gespeichert werden kann, damit Sie sich diese nicht bis zum nächsten Haarschnitt merken müssen. Ebenso im Trend liegen die sogenannten Body Groomer oder Körperrasierer, die vor allem von den Herren der Schöpfung genutzt werden, um ihre Haare an der Brust oder im Intimbereich zu kürzen. Ein solcher elektrischer Rasierer kann also bei der täglichen Körperpflege im Einsatz sein.

Folien- oder Rotationsrasierer?

Wenn Sie sich als Herren der Schöpfung für einen elektrischen Rasierer interessieren, müssen Sie sich dabei entweder für einen Folien- oder aber für einen Rotationsrasierer entscheiden, wobei diese Rasierer entsprechend unterschiedlich funktionieren. Ob es sich nun um Philips Rasierer oder um Rasierer von Braun handelt, die meisten größeren, renommierten Rasierer Hersteller haben beide Arten von Rasierern für Sie im Angebot.  Im Allgemeinen gelten Folienrasierer dabei als wesentlich sanfter zur Haut, da über den Rasierklingen des Folienrasierers noch eine Metallfolie angebracht wurde, die gerade empfindliche Haut schützt. Diese spezielle Metallfolie kann außerdem dafür sorgen, dass die Barthaare für eine möglichst geschmeidig glatte Rasur relativ nah an der Haut abgeschnitten werden können. Sofern Sie relativ feine Barthaare haben, die verhältnismäßig gerade wachsen, werden Sie mit einem Folienrasierer wahrscheinlich viel Freude haben. Bei lockigen Barthaaren kann es jedoch zu Problemen kommen, da diese nicht so gut in die Löcher der Metallfolie eindringen und entsprechend schlechter gekürzt werden können.

Eine sehr gründliche Rasur ist aber auch mit einem Rotationsrasierer möglich, da diese Geräte meist über drei bis vier Rasierköpfe, die sich alle gleichzeitig bewegen, verfügen. Da sich die Rasierköpfe flexibel an die Konturen des eigenen Gesichts anpassen können, bedeutet das, dass auch schwierige Stellen mit diesen Rasierern einfacher zu rasieren sind. Allerdings fallen diese Rasierer vor allem dank ihrer Lautstärke negativ auf. Am Ende sind es also die eigenen Vorlieben sowie die individuelle Haarbeschaffenheit, die darüber entscheiden, ob ein Folienrasierer oder doch lieber ein Rotationsrasierer die bessere Wahl ist. In beiden Fällen handelt es sich um gute Rasierer, die vergleichbare Rasurergebnisse abliefern können und auch mit ähnlichen Kosten verbunden sind.

Bester Rasierer für Damen – ein Nassrasierer?

Während wir bisher vor allem auf die verschiedenen Rasierer für die Herren der Schöpfung eingegangen sind, möchten wir uns nun näher mit dem Rasierer für Damen beschäftigen. Grundsätzlich besteht auch hier wieder die Möglichkeit der Nassrasur sowie der Trockenrasur. Ein elektrischer Rasierer für Damen konnte sich bisher jedoch kaum durchsetzen, so dass die meisten Damen sich eher nass als trocken rasieren. Immerhin sind die Nassrasierer für Damen auch günstiger als die Trockenrasierer. Epilierer sind zudem eine weitere beliebte Möglichkeit, wie viele Damen die lästigen Haare an Ihren Beinen oder Armen entfernen, wobei dies gerade am Anfang sehr schmerzhaft sein kann. Für den Intimbereich sind diese Geräte daher eher nicht geeignet, so dass es dann doch lieber ein anderer Rasierer für Frauen sein sollte. Während sich die speziellen Elektrorasierer für Frauen zur Haarentfernung einfach nicht durchsetzen konnten, setzen viele Frauen vor allem auf die folgenden Rasierer für Damen aus dem Rasierer Shop:

  • Gillette Venus Rasierer
  • Wilkinson Rasierer
  • Nivea Rasierer
  • Braun Rasierer
  • Rasierer von Philips

Auch die Veet Rasierer sind sehr beliebt, wobei viele Damen diesen Rasierer vor allem dazu nutzen, um Ihre Haare im Bereich der Augenbrauen perfekt in Form zu bringen. Die Gillette Rasierer gehören neben den Rasierern von Wilkinson wohl zu den beliebtesten Damenrasierern überhaupt. Als Nassrasierer lassen sie sich besonders in Kombination mit einem speziellen Rasierschaum oder Rasiergel für eine sehr gründliche und schonende Rasur einsetzen. Wenn Sie einen derartigen Rasierer kaufen, sollten Sie sich also auch das passende Rasierer Zubehör sichern. Dies ist vor allem bei der Intimrasur wichtig, damit Sie sich nicht unnötig schneiden. Da viele Frauen sich nicht nur die Achseln und Beine, sondern auch die Arme und den Intimbereich regelmäßig rasieren, ist es übrigens kein Wunder, dass die Nassrasierer so beliebt sind. Immerhin spart dies viel Zeit, wenn die Damen sich an den verschiedensten Körperstellen ganz einfach unter der Dusche rasieren können.

Zudem werden die Nassrasierer immer besser, da viele Hersteller diese Rasierer mit immer beweglicheren Rasierköpfen anbieten, damit auch schwer zugängliche Stellen im Intimbereich immer leichter rasiert werden können. Dies gilt zum Beispiel für die Gillette Rasierer für Damen, aber auch für die Rasierer anderer Marken. Generell müssen sich die Damen beim Kauf der Nassrasierer übrigens nicht zwischen

  • 3 Klingen,
  • 4 Klingen und
  • 5 Klingen

entscheiden. Denn es ist inzwischen so, dass die meisten Nassrasierer mit den verschiedensten Rasierköpfen aus dem Klingen Test bestückt werden können, so dass verschieden Klingenanzahlen auch noch im Nachhinein möglich sind und die Kunden bequem von einem Rasierkopf zum anderen wechseln können. Mitunter ist es sogar so, dass die Rasierklingen für Damen über einen speziellen Gleitstreifen verfügen, der nicht nur gut riecht, sondern die Rasur auch noch deutlich vereinfacht, da er den Rasierer für Sie entsprechend gleitfähiger macht.

Der Rasierer Vergleich – diese Marken haben überzeugt!

Ob Sie nun einen Rasierer und Trimmer, einen Augenbrauenrasierer, einen Damenrasierer oder einen Bartstyler suchen, wir können zwar keine pauschalen Aussagen darüber treffen, welches die besten Rasierer sind, da dies von Ihren Vorlieben abhängt, aber Ihnen dennoch zeigen, welcher Rasierer Marken laut unserer Testberichte besonders gut abgeschnitten und viele Empfehlungen erhalten haben. Die Braun Rasierer sowie die Philips Rasierer sind an dieser Stelle unbedingt zu nennen. Doch bevor Sie einen Rasierer von Braun oder einen Rasierer von Philips kaufen, sollten Sie wissen, dass auch Remington, Panasonic und Carrera viele positive Bewertungen für Ihre Rasierer erhalten haben. Während Sie die verschiedenen Angebote nun vergleichen, machen Sie am besten nicht nur einen Rasierer Preisvergleich zwischen den verschiedenen Marken, sondern achten auch darauf, was im jeweiligen Rasierer Set noch alles dabei ist und ob es vielleicht eine Rasierer App gibt. Dabei haben viele Tester aufgrund ihrer positiven Erfahrung eine besonders gute Bewertung für die folgenden Rasierer im Speziellen abgegeben:

  • Philips Rasierer 7000
  • Rasierer Rasierer 9000
  • Philishave
  • Braun Series 9
  • Braun Series 7
  • Braun Series 5
  • Braun Series 3
  • Gillette Fusion
  • Gillette Fusion ProGlide
  • Gillette Mach 3

Wenn Sie nun ein derartiges Rasierer Angebot günstig kaufen wollen, können wir Ihnen nur dazu raten, dass Sie nicht nur die Preis für den Rasierer an sich, sondern auch die Preise für den Versand vergleichen, damit Sie am Ende möglichst billig bestellen können.